Tagebuch


Hier schreibe ich mein Digitales Tagebuch (oder Blog – also WebLog – wie das heute heißt).

Tagebuch



Dass das kein Auftritt wie jeder andere werden würde, war mir spätestens klar, als die Motorräder und Roller zur Seite geschoben wurden um Platz für Tische und Bänke zu machen. Selbst die Bühne war noch zugeparkt und „backstage“ umgezogen wurde sich zwischen Helmen und Lederkombis. Willkommen zu „Escht Kabarett – Subversiv“ […]

Benefiz für Flüchtlinge in Köln


Jetzt ist es offiziell, nach 3 Jahren heiße ich jetzt amtlich HüperBel. Wobei der Ausweis jetzt offen lässt, ob ich ein Künstler oder Schwester HüperBel (Ordensname) bin. „Wie hast du das denn hinbekommen, das wurde doch abgeschafft!“ Richtig, 2007, jetzt geht es aber wieder, hier ein paar Details. Was habe […]

Call me HüperBel


Spätestens seit der Petition „Zukunft – Verantwortung – Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens“ wird der Entwurf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) namens “Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule” heftig diskutiert. Darin enthalten war auf Seite 20 “Der heterosexuelle Fragebogen”, den ich […]

Fragebogen – Warum bist Du heterosexuell?



Ich habe gerade „Abenteuer im Zauberwald“ geschaut, einen russischen Märchenfilm von 1965, in dem die böse Stiefschwester als Schlampe beschimpft wird. Da außer einem züchtigen Kuss (und den NUR nach der Hochzeit) kein weiterer Körperkontakt in diesem Film vorkam, war wohl nicht die heutige Bedeutung gemeint. Ich glaube Oma hat […]

von Schlampen und anderen Beleidigungen


Hm… irgendwie fehlte dem Bio-Gospel noch ein bisschen Pep,  ein bisschen Beat, ein bisschen Groove. Ein Rhythmus musste her. Nur wie, wenn die Hände an der Gitarre beschäftigt sind? Also was für den Fuß. Und irgendwas Biologisches oder Ökologisches.Was Spannendes, zum Spielen und Schokolade! Nee, Limonade, Bionade! Hauptsache, sie hat […]

Einen in der Krone


Manchmal denkt man, man hat eine richtig tolle Idee. Zum Beispiel, den Verfall des Anspruchs wörtlich auszuführen. So entstand der Brummtopf Song Pupsi Kakas, der im einem fulminanten Schluss gipfeln sollte, bei dem ich versuche, schwer ordinäre Wörter auszusprechen, aber kurz vorher noch die Biege mache. Gesagt getan und alles […]

die Leiden des Pupsi Kakas



Es ist geschafft. Das erste Modell mit Schweinsblase hat nach viel Ärger und Ekel eine Blasenschwäche gezeigt. Deswegen gibt es jetzt den Brummtopf 2.0 mit Lederausstattung. Wie ich auf so etwas komme? Ich habe mich meiner Jugend bei der Nachwuchsgruppe der Thüringer Folkloristen entsonnen und da fiel mir dieses Instrument […]

Mein Brummtopf


Momentan bastel ich am unflätigsten und obszönsten Instrument, das ich kenne. Hier sind schon einmal zwei der drei Zutaten, für Nummer drei muss erstmal eine arme Sau dran glauben.

Bastelei